Heidelberg-Studie

Heidelberg-Studie

Demenz ist nicht nur durch kognitive Leistungsverluste, sondern auch durch körperlichen Abbau gekennzeichnet, der durch geringe körperliche Aktivität beschleunigt wird. Dabei sind insbesondere Kraft, Balance, Gangleistung und sensorische Verarbeitung betroffen, was...
MDTT-Studie

MDTT-Studie

Die Musical Dual Task Training Studie (kurz: MDTT) von Yu-Ling Chen und Yu-Cheng Pei (2018) untersuchte, ob die gleichzeitige regelmäßige Ausführung von zwei Handlungen, eine davon musikalischer Natur, einen positiven Einfluss auf Menschen mit leichter bis...
Helsinki-Studie

Helsinki-Studie

Die Helsinki-Studie (Särkämö et al. 2014: Cognitive, emotional, and social benefits of regular musical activities in early dementia: randomized controlled study) untersuchte die positive Wirkung von Musik auf Menschen mit einer Demenzerkrankung und auf deren...
FINGER-Studie

FINGER-Studie

Aufgrund der zunehmenden Lebenserwartung und damit einhergehenden kognitiven Einschränkungen stellt der massive Anstieg an Demenzzahlen nicht nur in Industrieländern eine sozioökonomische und medizinische Herausforderung dar. Im Demenzpräventionsbereich werden dabei...
Musiktherapie und Demenz

Musiktherapie und Demenz

Bei kognitiven Beeinträchtigungen, Demenz und Alzheimer treten im Verlauf auch oft Veränderungen im Verhalten auf.  Dies können unter anderem Symptome wie Angstzustände, Trauer, Frustration, Apathie, Reizbarkeit und Depression sein.  Die betroffene Person...

Guten Tag, Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Hier unser 14-tägiger Gesundheitstipp:

Bereits regelmäßige Spaziergänge tragen dazu bei, das Gehirn im Alter fit zu halten. Ungefähr 2-4 km am Tag senken das Demenzrisiko bereits deutlich. Alte Menschen, die mindestens 10-15 km pro Woche unterwegs waren hatten mehr graue Hirnsubstanz und waren damit auch geistig fitter.

Sie wollen jetzt schon für später vorsorgen? Dann melden Sie sich jetzt zu unserem täglichen Gesundheitstipp an.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung